Fresch! Fahrradfrühlingsfest

23.1.2018

Der Höhepunkt letztes Jahr war zweifellos das große Fahrradfest im Juni. Was das heurige Jahr 2018 alles bringen wird ist noch offen. Die bikekitchen und das BikeCafé laden jedenfalls zu einem großen Fahrradfest am 23.2.2018  ein. Für uns soll es ein symbolisches Ende des Winters sein. Na ja, wer mit dem Rad kommt erhält auf alle Fälle einen warmen Glühmost. Es wird geschraubt, die Siebdruckwerkstatt druckt Fahrradzeichnungen, "System Change not Climate Change-Salzburg" zeigt einen selber produzierten Lastenradfilm, es wird veganes Essen geben und zwei Bands werden für uns spielen. Kommt vorbei. Genauere Infos auf meine BikeCafé- Unterseite

 

 

BikeCafé- Critical Mass- Fahrradkino

30.6.2017

Das größte Fest der Radcommunity in Salzburg 2017 ist vorbei. Weil es so schön war bleibt dieses Posting noch auf der Startseite. Wir feiern den 200. Geburtstag des Fahrrads und setzen ein starkes Zeichen dafür, dass die Möglichkeiten des Radfahrens in Salzburg verbessert werden sollen. Salzburg kann Kopenhagen werden. Ausgangspunkt war dass ich eingeladen wurde heuer nochmal die OK Werkstatt mit dem BikeCafé zu besuchen.....

Das BikeCafé

Schrauben, Relaxen, Venetzen

Es ist eine öffentliche kostenlose Radwerkstatt jeden letzten Freitag im Monat von 14:00–17:00 Uhr. An diesen Freitagen gibt es immer auch eine Critical Mass, die am Kurpark um 17 Uhr startet. Es sollen relaxte Nachmittage mit Schrauben, Reden, Trinken (am besten selber mitbringen) und Spielen werden. Daneben werden aktuelle fahrrad-relevante Themen thematisiert. Die Orte werden hier und auf meiner facebook-seite bekanntgegeben.

schöner anfang

Aktuelle Blogartikel zu den Workshops und Bike Cafés

bypad- Ausbildung, Fahrradberatung für Gemeinden und Städte

Von 22.-24. Juni habe ich in Graz den bypad Lehrgang besucht. bypad ist eine Möglichkeit für Gemeinden und Städte den Ist-Zustand der Radverkehrspolitik zu analysieren. Die VertreterInnen von  Verwaltung, Politik und Aktivisten, die an einen Tisch gebracht werden, erarbeiten dann einen konkreten Maßnahmenkatalog zur Verbesserung de Situation. Ich war neben TeilnehmerInnen aus Frankreich, Belgien und Polen der einzige Teilnehmer aus Österreich. 

Kontaktiere mich oder stelle mir eine Frage

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.
Wir verwenden Cookies, um die Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Info