2. Aktionstag sanfte Mobilität

Vernetzen konkretisieren

Kurpark Salzburg,Freitag 31.7.2020 , 18.30-22 Uhr

2. Aktionstag sanfte Mobilität

Da der erste Aktionstag am 26.6.2020 so angenehm war findet am letzten Freitag im Juli 31.7.2020 findet der "2. Aktionstag sanfte Mobilität statt". 

Der Ablauf wird etwas anders sein. In der Hoffnung, dass die Critical Mass wird in den Kurpark zurückfindet wird es dort ein kleines Fest geben. Dazu wird die Band "Mitzi Bumčak Quartett" für gute Stimmung sorgen. 

Ich werde versuchen, dass große Pläne der Radstrategie 2025 und ein Plan mit den geplanten neuen Linien des öffentlichen Verkehrs da sein werden. Damit rund um diese Pläne ein wenig geplaudert und geplant werden kann. 

Auf gutes Wetter. Für eine relaxte Stimmung ist gesorgt. Sorgt ihr dafür, dass ihr genug zu Essen und Trinken mitnehmt. Helft mit Leute von Radsportvereinen, vom Velobund, von Mountainbikern und dem Tweed Ride zu motivieren mitzumachen.  Ich übernehme nur die Anmeldung der Veranstaltung. Ich werde bis September nach den Critical Mass Touren ein kleines Zusammenkommen anzumelden. Mal schauen was wir alles zusammenbringen bis dahin. 

***************************************************+

1. Aktionstag sanfte Mobilität

  • Ich lade Euch hiermit ein, an verschiedenen Stellen im Park in kleinen Besetzungen akustisch oder mit Batterieaktiv Boxen kleine lässige Musikbeiträge beizusteuern. Die Abstandsregeln schaffen wir dabei bestimmt einzuhalten. (Ihr dürft Euch gerne bei mir melden, damit ich weiß wer alles mitmacht. Ihr könnt aber auch spontan vorbeikommen. )
  • 17 Uhr Critical Mass . Wir fahren gemeinsam mit unseren Rädern durch die Stadt. Lustvoll und wie immer unter dem Motto "ihr stinkt- wir machen Musik"
  • ab 18.30 Infotische verschiedener Initiativen (vielleicht teilweise auch schon nachmittags) präsentieren an mobilen Tischen, ohne Überdachung ihre Arbeit.
  • 20-22 Uhr Diskussion über Mobilität in der Stadt Salzburg. Versuch ein paar verbindende Punkte- auf dem Weg zu einer öko-sozialen Verkehrs und Energiewende- zu finden, die wir in die gesellschaftliche Diskussion einbringen wollen
  • Ich lade Euch hiermit ein, an verschiedenen Stellen im Park in kleinen Besetzungen akustisch oder mit Batterieaktiv Boxen kleine lässige Musikbeiträge beizusteuern. Die Abstandsregeln schaffen wir dabei bestimmt einzuhalten. (Ihr dürft Euch gerne bei mir melden, damit ich weiß wer alles mitmacht. Ihr könnt aber auch spontan vorbeikommen. )
  • 17 Uhr Critical Mass . Wir fahren gemeinsam mit unseren Rädern durch die Stadt. Lustvoll und wie immer unter dem Motto "ihr stinkt- wir machen Musik"
  • ab 18.30 Infotische verschiedener Initiativen (vielleicht teilweise auch schon nachmittags) präsentieren an mobilen Tischen, ohne Überdachung ihre Arbeit.
  • 20-22 Uhr Diskussion über Mobilität in der Stadt Salzburg. Versuch ein paar verbindende Punkte- auf dem Weg zu einer öko-sozialen Verkehrs und Energiewende- zu finden, die wir in die gesellschaftliche Diskussion einbringen wollen

Aktionsvorschlag

Ihr könnt ihr die Datei herunterladen, bei der man ein "sprechendes Fahrrad" sieht mit einer leeren Sprechblase. Kopiert das einfach auf A4 , schreibt Eurer Forderung für eine Mobilitätsvision darauf (muss ja nichts mit dem Rad zu tun haben) und laminiert es, oder lasst dies im Copyshop machen und befestigt dies an Eurem Fahrrad an der Lenkstange oder seitlich an den Gepäckträgern.  Am stabilsten und einfachsten geht das mit Kabelbindern oder einfach mit ein paar Schnüren. Mit einem Locher könnt ihr an den Ecken kleine Löche reinstanzen, sonst müßt ihr halt mit dem Messer irgendwie....

Akionsvorschlag: Fahrrad mit Bubble

BikeTalks goes MobilitätsTalk

Von Febraur bis Juni 2020 habe ich einmal im Monat zu BikeTalks eingeladen. Das Motto dieser Talks war "Zuhören, Dikutieren, Vernetzen, Handeln". Die Gespräche und Diskussionen waren sehr spannend. Infos zu den BikeTalks findet ihr hier. Ich komme "vom Fahrrad". Es war aber immer klar, dass mein Fokus auf Mobilität viel größer ist. Deshalb ist der Schritt zu den "MobilitätsTalks- Vernetzung konkretisieren" der logische nächste Schritt. Ich hoffe auf Eure Mitarbeit. Das "mobile Parklet" ist mein Symbol für einen mobilen Ort, bei dem Gespräche über Mobilität angeregt werden. 

Gleichzeitig unterstütze ich natürlich die Forderungen des Klimavolksbegehren und weisse darauf hin dass die Einschreibezeit von 22.-29. Juni stattfindet. Der MobilitätsTalk ist somit auch ein Teil dieser Bewegung. Zitat: "Die BürgerInnen sollen bei der Ausgestaltung eine zentrale Rolle (z.B. in Form von BürgerInnenräten) einnehmen." Der MobilitätsTalk ist ein Schritt dazu diese Mitgestaltung zu konkretisieren. 

mögliche Organisationen

eingeladene Organisationen, von vielen habe ich noch keine Rückantwort, von ein paar schon, ich mache mir nun keinen Stress. Mal schauen wer alles kommt und was für eine Vernetzung daraus entstehen kann. Das ist nicht leicht. 

 Initative gegen den Ausbau der Mönchsberggarage, Klimavolksbegehren,  Radlobby, SalzburgForum Mobil, Fairkehr, Fridays for Future, rote Elektrische, Regional Stadt Bahn -Salzburg, Verkehrsforum Berchtesgadener Land und Rupertiwinkel , Ausbaustrecke (ABS) 38, Lebensraum MattigtalPro Bahn Regionalgruppe Inn-Salzach, Club Salzkammergut-Lokalbahn, Freiraum Gneis Mobil, Carsharing Eugendorf, carsharing HenndorfCarsharing Seeland, Mountain Bike Gruppe Salzburg, Velobund Salzburg, bmx Salzburg , Tweed Ride Salzburg, Broschüren über Projekte in der Stadt: Brücke Bahnhof, Mini-Bus System, Salzach-Ufer-Architektur,  Mobilitätsberatung Gemeinden: Klemens Pürmayr/ Urusla Witzmann-Müller ]Mobilität Universität,

Gerne noch Hinweise oder "eigenmächtige" Einladungen. Jede Organisation ist selbst verantwortlich für ihren Stand. Ich melde die Veranstaltung an, erstelle eine Facebook-Veranstaltung und versuche, dass die Salzburger Nachrichten darüber berichten. Ich würde mich sehr freuen, wenn es eine Vernetzung gäbe. Das ist glaube ich das Schwierigste, was es in Salzburg geben kann.

Ich hoffe, dass Ihr spürt, dass es uns allen einen ziemlichen Schwung geben könnte sich mal "wieder" zu treffen und vielleicht schaffen wir es eine gemeinsame Aktion im September durchzuführen. Die Zeit ist reif.

Salzburg Moves

September 2020

Bisherige Fixpunkte im September (angedachtes in Klammern)

  • ( 5.9. Samstag: FahrradTour nach Mattighofen/KTM  : Fahrrad/Kultur/Wirtschaft, Kooperation mit "Lebensraum Mattigtal" )
  • 12.-13.9. mobiles Parlet ist eine Bühne beim Take The a-train Festival 
  • 16.9. Mittwoch: Veranstaltung in Kooperation mit EZA "faire Bike Tour" 
  • (24.9.Donnerstag: Diskussion über Mobilität in der Stadt mit Verantwortlichen der Stadt/Land über Forderungen, die sich gerade entwickeln. Kooperation mit den Salzburger Nachrichten)
  •  25.9.Freitag : Critical Mass und danach 4.FahrradfilmFestival im daskino